Konversion heute – statt morgen Krieg

Rüstungskonversion_A4-Flyer_v2 Flyer Konversion Beatmungsgeräte statt Atombomber Die Pandemie hat gezeigt: Sogar in normalen Zeiten fehlt es an allem im Gesundheitsbereich. Betten, Beatmungs- und andere medizinische Geräte, mehr und gut bezahltes Personal, öffentlich geführte Kliniken – alles ist Mangelware. Angeblich ist dafür kein Geld da. Für 93 “Eurofighter” jedoch, 30 US-Atombomber und 15 F18-“Growler” schüttet die Regierung Geld in Massen aus.

Weiterlesen

Kriegsmarine oder Umweltschutz?

Karl-Heinz Peil in Weltnetz tv Rüstungsaufträge scheinen für den deutschen Schiffbau existenziell zu sein, so auch die Meinung der IG Metall Küste. Notwendig wäre Schiffbau aber zur Beseitigung tickender Zeitbomben in Nord- und Ostsee. Aktuell wird in der deutschen Politik die globale Präsenz der Bundeswehr voran getrieben, einmal durch Auslandseinsätze und zum anderen durch die Aufrüstung der Marine. Dazu heißt

Weiterlesen

Deutsche Kriegsschiffe auf allen Weltmeeren?

Ekkehard Lentz, Bremer Friedensforum in Ossietzky Es geht hauptsächlich um den Bau von Militärschiffen, genauer: deutschen Kriegsschiffen. Am 14. Mai wurde offiziell die Zusammenarbeit der Werften Lürssen und German Naval Yards verkündet. Die Lürssen-Werft hat ihren Hauptsitz in Bremen, und die Hauptproduktionsstätte der German Naval Yards liegt in Kiel, ehemals Howaldtswerke. Das gemeinsame Unternehmen soll unter Führung von Lürssen in

Weiterlesen