Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deut­schen Ge­werk­schafts­bun­des, Rede 5.12. Berlin

„Jeder Euro, der die Rüstungsspirale weiter anheizt, ist ein Euro zu viel. Wir brauchen das Geld für weit wichtigere Aufgaben!“ Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, willkommen zum bundesweiten Aktionstag unserer gemeinsamen Initiative „Abrüsten statt Aufrüsten“. Die aktuellen Infektionszahlen haben für uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, ob wir zu Kundgebungen und Aktionen auf der Straße aufrufen sollen.

Weiterlesen

Achtungserfolg der Kriegsgeschäfte-Initiative in der Schweiz

Volksabstimmung in der Schweiz über Kriegsgeschäfte Nationalbank, Stiftungen sowie Einrichtungen der staatlichen und beruflichen Vorsorge sollte damit die Finanzierung von Firmen untersagt werden, die Kriegsmaterial herstellen, so die Kriegsgeschäfte-Initiative 42,5 Prozent der Wähler in 3,5 Kantonen stimmten laut SDA für den Vorschlag. 46,4 Prozent der Wahlberechtigten stimmten über die Kriegsgeschäfte-Initiative ab. Ein Achtungserfolg, schreibt die Neue Zürcher Zeitung. aus NZZ

Weiterlesen

Konversion für Frieden heute – statt morgen Krieg

AKRüKo 2020-09-08d Flugblatt   Personal für Gesundheit und Pflege – statt Aufrüstung. Schon „vor Corona“ fehlte es an allem im Gesundheitsbereich: Intensivbetten, Beatmungs- und andere medizinische Geräte. Vor allem aber fehlte und fehlt es an qualifizierten und gut bezahltem Personal. Angeblich ist für mehr Personal kein Geld da. Für den sogenannten „Verteidigungshaushalt“ 2021 ist jedoch erneut eine Steigerung geplant –

Weiterlesen

Konversion heute – statt morgen Krieg

Rüstungskonversion (A4-Flyer v3) Flyer Konversion Beatmungsgeräte statt Atombomber Die Pandemie hat gezeigt: Sogar in normalen Zeiten fehlt es an allem im Gesundheitsbereich. Betten, Beatmungs- und andere medizinische Geräte, mehr und gut bezahltes Personal, öffentlich geführte Kliniken – alles ist Mangelware. Angeblich ist dafür kein Geld da. Für 93 »Eurofighter« jedoch, 30 US-Atombomber und 15 F18-»Growler« schüttet die Regierung Geld in

Weiterlesen

IGM gegen zwei Prozent

Im Oktober tagte in Nürnberg der Gewerkschaftstag der IG Metall.  Artikel von Anne Rieger zu den Friedens- und Konversionsbeschlüssen des IG Metall Gewerkschaftstages, der Artikel erscheint in den Marxistischen Blättern 1/2020, zu den Beschlüsse der Link rechts Im September 2014 haben die NATO-Staaten bei ihrem Gipfeltreffen in Wales erklärt, dass die nationalen “Verteidigungs“ausgaben der Mitgliedsländer bis 2024 zwei Prozent des

Weiterlesen

Friedensantrag 5. ver.di Bundeskongress, September 2019

Für Frieden und Abrüstung* ver.di setzt sich für die Einhaltung und Verwirklichung der Menschenrechte ein, wie sie in der Deklaration der Vereinten Nationen niedergelegt sind. Die Würde des Menschen, ein Leben frei von Armut und Not in einer gerechten sozialen Ordnung, Demokratie und Freiheit sind für eine nachhal tige Sicherung des Friedens unabdingbar. Krieg als Mittel der Politik lehnt ver.di

Weiterlesen

Zusammenfassung der Friedensanträge zum IG Metall Gewerkschaftstag

W Teil der Friedensbewegung 23 Anträge zu Frieden und Abrüstung zum Gewerkschaftstag der IG MetallVon Anne Rieger |    UZ Ausgabe vom 9. August 2019 Im Oktober tagt in Nürnberg der Gewerkschaftstag der IG Metall, das höchste Beschlussgremium der Industriegewerkschaft. Unter den 793 Anträgen befinden sich 23 zu Frieden und Abrüstung, darunter 14, die Rüstungskonversion und Diversifikation fordern. Das ist eine

Weiterlesen

Antrag IGM Bremen an Gewerkschaftstag

Antrag der IG Metall Delegiertenversammlung Bremen am 1. April 2019 Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben auf 2 % des BIP Der 24. Ordentliche Gewerkschaftstag möge beschließen: Die IG Metall unterstützt den Appell „Abrüsten statt Aufrüsten“ und beteiligt sich an der Unterschriftensammlung unter diesen Appell Die IG Metall setzt sich eine Entspannung der Beziehungen zwischen Deutschland und Russland ein. Begründung: Aufrüstung und

Weiterlesen

IG Metall Duisburg-Dinslaken Antrag an den Gewerkschaftstag

Von der Delegiertenversammlung Duisburg/Dinslaken einstimmig beschlossenener Antrag Für eine aktive Friedenspolitik Der 24. Ordentliche Gewerkschaftstag der IG Metall möge beschließen: Die Delegierten des 24. Ordentlichen Gewerkschaftstages der IG Metall fordern den IG Metall Vorstand auf – das „Projekt für Konversion in wehrtechnischen Betrieben“ des Vorstandes verstärkt mit Leben zu erfüllen und weitere Projekte zu starten; – die Öffentlichkeitsarbeit für Frieden

Weiterlesen
1 2