Rüstungskonversion: das Gebot der Stunde – Militär ist Klimakiller Nr. 1

Widerstandsmuseum Panzerfriedhof Karin Leukefeld

Widerstandsmuseum Panzerfriedhof Bild von Karin Leukefeld Verschriftlichung des Inputs von Anne Rieger zum Workshop Rüstungskonversion am 6.12.2020 beim Friedensratschlag in Kassel. Rüstungskonversion als Teilelement einer sozial-ökologischen Transformation ist friedens- und klimapolitisch dringend notwendig. Die Umstellung von Kriegswaffen- und Rüstungsproduktion auf die Produktion ziviler Güter ist jedoch von vielen Schwierigkeiten begleitet: Die Beschäftigten fordern Arbeitsplätze, die Konzerne Gewinne, die Politiker Waffen

Weiterlesen

Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deut­schen Ge­werk­schafts­bun­des, Rede 5.12. Berlin

„Jeder Euro, der die Rüstungsspirale weiter anheizt, ist ein Euro zu viel. Wir brauchen das Geld für weit wichtigere Aufgaben!“ Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, willkommen zum bundesweiten Aktionstag unserer gemeinsamen Initiative „Abrüsten statt Aufrüsten“. Die aktuellen Infektionszahlen haben für uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, ob wir zu Kundgebungen und Aktionen auf der Straße aufrufen sollen.

Weiterlesen

Achtungserfolg der Kriegsgeschäfte-Initiative in der Schweiz

Volksabstimmung in der Schweiz über Kriegsgeschäfte Nationalbank, Stiftungen sowie Einrichtungen der staatlichen und beruflichen Vorsorge sollte damit die Finanzierung von Firmen untersagt werden, die Kriegsmaterial herstellen, so die Kriegsgeschäfte-Initiative 42,5 Prozent der Wähler in 3,5 Kantonen stimmten laut SDA für den Vorschlag. 46,4 Prozent der Wahlberechtigten stimmten über die Kriegsgeschäfte-Initiative ab. Ein Achtungserfolg, schreibt die Neue Zürcher Zeitung. aus NZZ

Weiterlesen

Konversion für Frieden heute – statt morgen Krieg

AKRüKo 2020-09-08d Flugblatt   Personal für Gesundheit und Pflege – statt Aufrüstung. Schon „vor Corona“ fehlte es an allem im Gesundheitsbereich: Intensivbetten, Beatmungs- und andere medizinische Geräte. Vor allem aber fehlte und fehlt es an qualifizierten und gut bezahltem Personal. Angeblich ist für mehr Personal kein Geld da. Für den sogenannten „Verteidigungshaushalt“ 2021 ist jedoch erneut eine Steigerung geplant –

Weiterlesen

Der Arbeitskreis Zivilklausel Universität Köln hat den Friedenspreis der evangelischen Kirche erhalten.

Der Arbeitskreis Zivilklausel an der Universität Köln und die Evangelische Studierendengemeinde Leipzig haben am Samstag in Leipzig den Friedenspreis der evangelischen Kirche erhalten. Die Dankesrede der Kölner: Sehr geehrte Damen und Herren aus der Stadtgesellschaft und der Landeskirche, lieber Prof. Dr. Thomas Kliche, liebe Evangelische Arbeitsgemeinschaft Kriegsdienstverweigerung und Frieden, liebe Mit-Preisträger von der ESG Leipzig, sehr geehrte Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,

Weiterlesen

Sozialaufbau statt Aufrüstung

Solidaritätserklärung an die Kolleginnen und Kollegen im Öffentlichen Dienst zur aktuellen Tarifrunde Der 1. September 2020 ist der 81. Jahrestag des Überfalls von Nazideutschland auf Polen sowie des Beginns des 2. Weltkrieges. 60 Millionen Tote forderte der Eroberungs-, Expansions- und Vernichtungskrieg der Nazis und ihrer Profiteure. Das Demokratie-, Sozialstaats- und Friedensgebot im Grundgesetz sind untrennbare Konsequenzen aus der deutschen Geschichte.

Weiterlesen

Konversion heute – statt morgen Krieg

Rüstungskonversion (A4-Flyer v3) Flyer Konversion Beatmungsgeräte statt Atombomber Die Pandemie hat gezeigt: Sogar in normalen Zeiten fehlt es an allem im Gesundheitsbereich. Betten, Beatmungs- und andere medizinische Geräte, mehr und gut bezahltes Personal, öffentlich geführte Kliniken – alles ist Mangelware. Angeblich ist dafür kein Geld da. Für 93 »Eurofighter« jedoch, 30 US-Atombomber und 15 F18-»Growler« schüttet die Regierung Geld in

Weiterlesen

Kriegsmarine oder Umweltschutz?

Karl-Heinz Peil in Weltnetz tv Rüstungsaufträge scheinen für den deutschen Schiffbau existenziell zu sein, so auch die Meinung der IG Metall Küste. Notwendig wäre Schiffbau aber zur Beseitigung tickender Zeitbomben in Nord- und Ostsee. Aktuell wird in der deutschen Politik die globale Präsenz der Bundeswehr voran getrieben, einmal durch Auslandseinsätze und zum anderen durch die Aufrüstung der Marine. Dazu heißt

Weiterlesen

Deutsche Kriegsschiffe auf allen Weltmeeren?

Ekkehard Lentz, Bremer Friedensforum in Ossietzky Es geht hauptsächlich um den Bau von Militärschiffen, genauer: deutschen Kriegsschiffen. Am 14. Mai wurde offiziell die Zusammenarbeit der Werften Lürssen und German Naval Yards verkündet. Die Lürssen-Werft hat ihren Hauptsitz in Bremen, und die Hauptproduktionsstätte der German Naval Yards liegt in Kiel, ehemals Howaldtswerke. Das gemeinsame Unternehmen soll unter Führung von Lürssen in

Weiterlesen
1 2 3 4